Besuch aus Chicago beim HFV

AC Schwaben Chicago ist mit einer Juniorenmannschaft zu Gast beim HFV

Seit 2012 gibt es das regelmäßige Jugend-Austauschprogramm des Hamburger Fußball-Verbandes mit dem AC Schwaben Chicago. Die Gäste trafen mit einer Juniorenmannschaft der Jahrgänge 2009 – 2011 am Sonnabend, 29.07.2023, in Hamburg ein und werden bis zum 7. August 2023 zu Gast in der Sportschule des HFV sein. Angeführt wird die Chicagoer Delegation von Thomas Gansauge. Der ehemalige Rostocker und Bielefelder Bundesliga-Spieler hatte in seiner Spielerkarriere auch Stationen beim SV Lurup und bei Raspo Elmshorn. Er lebt und arbeitet seit vielen Jahren als Trainer in den USA und hat dieses Austauschprogramm mit Christian Okun 2012 erstmalig organisiert. Gansauge: „Es ist schön, dass ich mit meinem Heimatland und den Freunden aus Hamburg diesen Jugendaustausch gestalten und so die Begeisterung für diesen Sport auch in den USA weitertragen kann.“

Unterbrochen durch die Corona-Zeit ist es mittlerweile der fünfte Besuch eines Teams aus Chicago. Die Auswahl des HFV reist traditionsgemäß mit dem jüngsten Jahrgang in die USA. Der Gegenbesuch des HFV-Junioren-Jahrgangs 2010 ist im Oktober 2023 geplant. Es ist dann der sechste Besuch eines HFV-Teams in Chicago.

Für die Gäste stehen neben einer Hafenrundfahrt, einem Empfang im Hamburger Rathaus und im Amerikanischen Konsulat, einige Spiele und Training auf dem Programm. Auch ein Family-Day ist eingeplant. Am letzten Wochenende gab es schon ein gemeinsames Training mit den Hamburger Jungs. Im Laufe der Jahre haben sich viele transatlantische persönliche Kontakte ergeben.

HFV-Präsident Christian Okun, der für den HFV für die Organisation seit Anfang an verantwortlich zeichnet: „Wir freuen uns, den Kontakt mit unserer Partnerstadt Chicago auf diesem Wege fortzusetzen. Neben dem internationalen sportlichen Austausch sind auch die Festigung der Mannschaftsstruktur, die Weiterentwicklung und der Erfahrungsaufbau eines Auswahlspielers Ziele dieser internationalen Begegnungen.“