FC St. Pauli gewinnt 108. Stadtderby gegen den HSV

Ausgerechnet im Hamburger Stadtduell in der zweiten Fußball-Bundesliga gegen HSV hat der FC St. Pauli seine Negativserie beendet.

Nach zuvor sieben sieglosen Spielen besiegten die Kiezkicker am Freitagabend zu Hause den Tabellenführer mit 3:0 (0:0). Für den HSV war es die dritte Saisonniederlage.

Dabei profitierte die Mannschaft von Trainer Timo Schultz von einer Roten Karte gegen HSV-Kapitän Sebastian Schonlau, der nach einer Notbremse vom Platz musste. Das Gästeteam von Coach Tim Walter hatte auch in der gut 60-minütigen Unterzahl mehr Ballbesitz, aber erspielte sich kaum Chancen. Besser machte es St. Pauli: Eric Smith traf nach einer Ecke in der 61. Minute per Kopf. In der Schlussphase machten dann Marcel Hartel nach einer schönen Kombination (74.) und David Otto per Kopf (89.) alles klar. Drei Gegentore hatte der HSV in dieser Saison noch nicht kassiert.