Lumosa bleibt Partner des HFV für LED-Flutlichtbeleuchtung

Der Hamburger Fußball-Verband (HFV) hat mit Lumosa seine Partnerschaft für den Bereich LED-Flutlichtbeleuchtung bis 2026 verlängert

Lumosa zählt zu den führenden und erfahrensten Partnern der LED-Flutlicht-Branche und gemeinsam werden Vereine im Verbandsgebiet in Norddeutschland bezüglich Umrüstung der Sportplätze auf LED-Flutlicht und Förderungsmöglichkeiten beraten.

Lumosa freut sich auf die weitere Exklusiv-Partnerschaft: Der HFV kooperiert seit Mai 2020 mit Lumosa. Die Lumosa GmbH mit Sitz in Baden-Baden ist auf LED-Flutlichtanlagen für Sportplätze spezialisiert. Lumosa ist international tätig und möchte sein Netzwerk in Deutschland flächendeckend weiter ausbauen. Neben zahlreichen Partnerschaften, unter anderem mit dem größten Fußballlandesverband des DFB, dem Bayerischen Fußball-Verband, ist Lumosa auch weiter offizieller Berater für Vereine im Bereich LED Beleuchtung der Region Hamburg und Umland.


Mit 2.935 Mannschaften und rund 198.100 Mitgliedern fungiert der HFV mit Sitz in Hamburg als Dachorganisation für 389 Vereine. Lumosa hat bereits zahlreiche Referenzen im HFV-Gebiet und möchte seine jahrelange Erfahrung im Norden Deutschlands einbringen.

Carsten Byernetzki, Stellv. Geschäftsführer und Marketingleiter des HFV, sagt: „Die Zusammenarbeit mit Lumosa hat sich in den letzten drei Jahren bewährt. Wir freuen uns, weiterhin einen starken Partner an unserer Seite zu wissen, der allen Vereinen des HFV nachhaltig mit großer Expertise weiterhelfen kann!“

Das Ziel dieser Partnerschaft ist es, gemeinsam Mitgliedsvereine bestmöglich in ihrem Vereinsbedarf hinsichtlich Beleuchtungslösungen und LED-Technik unterstützen und beraten zu können.

Martin Leidl, Geschäftsführer der Lumosa GmbH, sagt: „Mit dem HFV haben wir einen weiteren starken Partner an unserer Seite. Wir freuen uns auf die weitere gemeinsame Zusammenarbeit. Wir sind die Experten für moderne energie- und kostensparende LED-Technik und wir möchten Vereine und Kommunen gerade auch im Hinblick auf staatliche und lokale Förderungen aufklären. Hier begleiten wir jeden durch den Prozess, so ergeben sich für viele Vereine bessere Konditionen für Flutlicht nach dem neusten Stand der Technik, da sich die Investition nur noch auf ein Minimum reduzieren lässt.“ Weiter führt Martin Leidl aus: „Jede individuelle Lichtplanung ist bei uns ein Maßanzug für jede Sportstätte. Dabei beachten wir alle Richtlinien und Gesetze in Bezug auf Blendschutzmaßnahmen, Lichtimmissionen sowie Anforderungen hinsichtlich Beleuchtungsstärke. Jegliche Sportaktivitäten eignen sich somit auch bestens für die Übertragung im Internet oder TV oder werden dadurch sogar erst ermöglicht.“

Auch im HFV-Gebiet nimmt der Bedarf einer Umrüstung veralteter HQI-Technik auf modernes LED-Flutlicht zu. Bei ständig steigenden Stromkosten rentiert sich eine Umrüstung auf eine moderne und stromsparende Technik, denn diese schont die Vereinskasse, ist absolut wartungsfrei, bietet zudem optimale Lichtverhältnisse und setzt neue Trainingsreize.

Gemeinsam sehen die Kooperationspartner es als ihre Aufgabe an, Vereine und deren Mitglieder aufzuklären. Im Rahmen der Kooperation bietet Lumosa mit dem HFV öffentliche Flutlicht-Vorführungen und Informationsseminare / -webinare für alle Interessenten an, sowie individuelle Vor-Ort-Beratung durch den Gebietsleiter Nord, Lars Rojek. Die Veröffentlichung der Termine wird in Kürze folgen.