Sparda-Bank-Hamburg unterstützt Fair-Play mit 39.000,- Euro

22 Teams des HFV werden für faires Verhalten belohnt

Die Sparda-Bank Hamburg unterstützt weiterhin mit insgesamt 39.000,- Euro pro Saison den Hamburger Amateurfußball, um das Fair-Play auf den Fußballplätzen nachhaltig zu fördern.Beim HFV-Jahresempfang werden die Sparda-Bank Hamburg Fairness-Preise an die fairsten Teams der Rückrunde 2021/22 vergeben. Die Gewinner finden Sie in der PDF im Anhang.Gefördert werden aber nicht nur die aktuell fairsten Mannschaften. Für drei Teams, die sich Sachen Fairplay verbessern möchten, finanziert die Sparda-Bank pro Halbserie je einen „Fit für Fairplay-Tag“ à 500,- Euro.Zusätzlich wird pro Saison aus den gemeldeten Fair-Play-Aktionen die Fair-Play-Geste des Jahres, dotiert mit 1.000,- Euro, vergeben.Darüber hinaus gibt es eine ganzheitliche Betrachtung durch den Sparda-Bank Hamburg Fairness-Vereins-Award, der mit 5.000,- Euro dotiert ist und ebenso wie die Fair-Play-Geste des Jahres einmal pro Jahr vergeben wird. Die Gewinner der Fair-Play Geste des Jahres und des Sparda-Bank Hamburg Fairness-Vereins-Award werden erst auf dem HFV-Jahresempfang bekannt gegeben.

Die Ehrung aller Sieger erfolgt am 29. August 2022 auf dem 14. Jahresempfang des Hamburger Fußball-Verbandes im Hotel Grand Elysée Hamburg. Eine gesonderte Einladung für Vertreter der Medien wurde schon verschickt.Die Fairness-Tabellen gibt’s im Internet unter www.hfv.de