Titel verteidigt: HSV ist Meister der HFV-eFootball-Liga 2022/23

Am 11. Juni 2023 fand der Finalspieltag der eFootball-Liga des Hamburger Fußball-Verbands in den Räumlichkeiten von HFV-Partner T.CON statt.

Nach zehn spannenden Spieltagen und den Playoffs standen sich die Mannschaften HSV, Heidgrabener SV, SV Tonndorf-Lohe und SV Eidelstedt am Finaltag gegenüber. Im Finale setzte sich der HSV gegen Heidgraben durch und feiert zum dritten Mal in Folge die Meisterschaft der Hamburger eFootball-Liga.

Zunächst wurden die Halbfinalspiele im Modus „Best of Three“ ausgetragen. Im ersten Halbfinale setzte sich Heidgraben gegen Tonndorf-Lohe durch (2:0; 3:0; 3:0). Im Finale traf das Team auf den HSV, der sich gegen den SV Eidelstedt im Halbfinale 2 durchsetzte (1:1; 4:0; 4:1).

Im Spiel um Platz 3, welches ebenfalls im Modus „Best-of-Three“ ausgetragen wurde, sicherte sich das Team von Tonndorf-Lohe den dritten Platz in der Abschlusstabelle mit einem Unentschieden und zwei Siegen gegen Eidelstedt (5:1; 5:5; 3:1).

Als Highlight des Tages folgte das Finale, in dem sich die Teams vom Heidgrabener SV und HSV gegenüberstanden und lange einen Schlagabtausch lieferten. Gespielt wurde im Modus „Best of Five“. Mit drei Siegen und einer Niederlage (0:2; 5:2; 2:5; 1:3) sicherte sich der HSV am Ende den Titel und feiert zum dritten Mal in Folge die Meisterschaft in der HFV-eFootball-Liga.

HFV-eFootball-Beauftragter Maxi von Wolff nahm die Siegerehrung vor und bedankte sich bei allen teilnehmenden Teams für die fairen Partien, und insbesondere auch bei Gastgeber T.CON für die Ausrichtung der Playoffs: „Wir gratulieren den Jungs vom HSV zur Titelverteidigung! Bei der T.CON haben wir uns in der top Location rundum wohlgefühlt. Vielen Dank dafür! Wir freuen uns schon auf die kommende Saison!“

Die Ergebnisse und Platzierungen im Überblick:

Halbfinale 1: Heidgrabener SV – SV Tonndorf-Lohe: 2:0; 3:0; 3:0
Halbfinale 2: HSV – SV Eidelstedt: 1:1; 4:0; 4:1
Spiel um Platz 3: SV Tonndorf-Lohe – SV Eidelstedt: 5:1; 5:5; 3:1
Finale: Heidgrabener SV – HSV: 0:2; 5:2; 2:5; 1:3